Hopihe

 

 

Hopihe ist im Mai 2013 geboren und kommt ursprünglich aus Ungarn. Sie wurde 2016 zu IHREM Frauchen vermittelt, leider ist diese vor Kurzem verstorben :-(  Da niemand aus der Familie Hopihe übernehmen konnte, kam sie zu uns zurück, ebenso wie ihr Freund Wilson !

 

Hopihe ist leider zwischenzeitlich nicht geimpft worden, was wir umgehend nachholen ! Ebenso mußten wir ihre Haare abrasieren und behandeln, da sie Flöhe hatte.

Hopihe ist schwer übergewichtig, woran umgehend gearbeitet wird !

 

Hopihe ist sehr unsicher, aber wahnsinnig lieb ! Sie freut sich über Spaziergänge und Zuneigung !

 

 

Mira

☆Update Mira☆
Mira ist jetzt seit genau 2 Wochen bei uns und so können wir nun etwas mehr über sie erzählen ?
Zunächst nochmal die Eckdaten:
Hündin, kastriert, geimpft, gechipt, im Februar 2020 geboren und circa 14kg schwer (darf aber noch etwas abnehmen??)
Mira bindet sich relativ schnell an einen Menschen der ihr Sicherheit und Routine vermittelt , so ist sie schon deutlich sicherer. Sie läuft mittlerweile gut an der Leine (noch ohne groß "bei Fuß" zu laufen oder ähnliches, aber sie zieht nicht und schaut sich neugierig die Welt an ,das war erstmal wichtiger!). Autofahren tut sie völlig ohne Probleme, und andere Hunde sind auch kein Problem, sind ihr diese viel zu aufdringlich ,knurrt sie und sucht dann Schutz bei ihrem Menschen , aber auch hier wird sie tagtäglich mutiger und aufgeschlossener.
Sie orientiert sich sehr an unserer Hündin, somit ist sie als Zweithund sicher auch toll aufgehoben!
Bei der ganzen Sicherheit die sie in vielen Situationen noch braucht, braucht sie aber auch mindestens genauso klare Regeln und Grenzen, Mira weiß nämlich sehr wohl was sie möchte und was eben nicht .. Ein Beispiel? Das Füße abtrocknen nachdem im Garten gespielt wurde... zu 90% völlig selbstverständlich, aber dann hat sie da mal keine Lust drauf ,dann wird entweder versucht so schnell wie möglich an einem vorbei zu düsen (mit den Matschpfoten natürlich am besten auf die Couch ?) oder man fällt zur Seite um stellt sich tot und fängt theatralisch an zu schreien noch bevor das Handtuch die erste Pfote berührt hat, ihr merkt die Dame ist kreativ! ? (Blöd wird sie dabei aber nicht, also man kann ihr die Füße dann ganz normal abtrocknen, wenn man sich von dem Geschrei nicht beeindrucken lässt, selbiges gilt auch schonmal für das Anleinen , Geschirr anziehen, rein kommen, immer das worauf sie gerade nicht gaaanz so viel Lust hat ?) Bemerkt sie ,dass man nicht beeindruckt ist lässt sie die Schauspielerei auch zügig wieder sein und gibt auf .
Pferde verunsichern sie noch etwas wenn sie sie von oben beschnuppern, drauf liegen ist aber schon ganz in Ordnung, die Dame reißt halt gerne mit Komfort ?
Drinnen benimmt sie sich übrigens vorbildlich, hier hat sie noch nicht 1x die Mülleimer durchsucht oder etwas kaputt gemacht, stubenrein ist sie auch (bis auf ein paar Tropfen Freudenpipi ,wenn ich nach Hause komme ?)