CSENGE

Csenge ist im Januar 2019 geboren. Sie ist vorsichtig mit Fremden, tastet sich erst vorsichtig ran!
Artgenossen liebt sie alle und auch Kinder sind bei Ihr kein Problem!
Wir denken, daß sie ein Herdenschutzhund-Mix ist, somit nichts für Anfänger!
Sie liebt Wasser sehr und kann bei uns, natürlich nach gründlicher Eingewöhnung, perfekt ohne Leine geführt werden! An der Leine läuft sie vorbildlich!
Csenge wurden die Ohren und der Schweif abgeschnitten ! Warum????........wissen wir leider nicht! Zudem ist sie, durch fehlende Fürsorge, Herzwurm positiv getestet worden. Sie wurde mit Medikamenten behandelt und bekommt jetzt noch monatlich 2 Tabletten. Eingeschränkt ist sie dadurch nicht!

MANCI

Manci ist im September 2018 laut Pass geboren, unsere Tierärztin schätzt sie allerdings älter, eher auf vier Jahre.
Sie ist leider krank bei uns angekommen und erholt sich erstmal von einer heftigen Mittelohrentzündung!
Trotzdem ist sie freundlich und sehr zugänglich zu Menschen!
Artgenossen knurrt sie schonmal an, ohne aber bisher böse zu werden, ob das evtl mit ihrem fehlenden Wohlbefinden zu tun hat, wissen wir noch nicht.
An der Leine läuft sie sehr entspannt, ohne zu ziehen! Selbst Schafe bringen sie nicht aus der Ruhe.
Manci ist Herzwurm positiv getestet worden und auch SIE hat eine Chance auf ein normales Leben verdient! Sie bekommt Medikamente!
Aufgrund ihrer schlechten Haltung in der Vergangenheit, Kette als Geburtsmaschine, ist sie nicht nur krank, sondern auch sehr geknickt! Für sie suchen wir Menschen, die nicht nur Ansprüche an ihren Hund, sondern ein Herz zu vergeben haben!!

KITTY

Kitty ist zuhause ein Traumhund. Sie will kuscheln leckt nicht an der Hand und will nur liebe. Sie schlägt an wenn es klingelt aber ist ganz fix wieder ruhig und neugierig. Bei Besuch macht sie nie Probleme und auch Babygeschrei ist für sie kein Problem. Sie macht nichts kaputt und kann super alleine bleiben. Sie bellt nicht und schläft einfach nur.

Sie verträgt alles an Futter, tut sich nur schwer mit großen harten Stücken weil ihre Zähne nicht so gut sind!

Jetzt zu ihrer anderen Seite.

Kaum ist man draußen runzelt sie die Stirn und ist auf Spannung. Kleinkinder oder andere Menschen die kreischen oder sich zu schnell bewegen sind Feinde.

Andere Hunde werden angeklefft und wenn sie dran kommt zwickt sie auch.
Ableinen ist wirklich nur auf großer freier Fläche möglich wo sicher kein anderer Hund kommt, weil sie viel viel Raum fordert. Kann dann auch mal 100 bis 200 m weit weg sein.

Sie brauch wirklich jemanden der einfach auch manche Macken an ihr akzeptiert. Sie ist so liebenswert, aber eben auch eigen. Am besten wäre es mit Garten und ohne andere Tiere für sie.
Kitty ist ca 8 Jahre alt, kastriert, gechipt und geimpft!